Schwere Spiele mit Bravour gemeistert
20.
Mar
- Geschrieben von: Bernd Sax
Schwere Spiele mit Bravour gemeistert

 

Punkteteilung für Frauen und Männer 2

Verbandsliga Frauen: TuS Wermelskirchen – SVW 19: 20 (9:12). Wie beim knappen Hinspielsieg des SVW war es auch diesmal wieder äußerst spannend beim Lokalderby der in der Tabelle punktgleichen Mannschaften. Und erneut konnten die Hansestädterinnen feiern. In dem von beiden Seiten verbissen geführten Spiel lag der SVW von Beginn an vorn, führte nach zehn Minuten mit 10:6 und hielt den TuS bis kurz vor dem Ende auf Abstand. Dann wurde es aber noch einmal brenzlig, als die Gastgeberinnen vier Minuten vor Schluss plötzlich bis auf ein Tor heran waren. Die Schützlinge von Trainer Bartsch hielten erfolgreich dagegen, retteten den knappen Vorsprung zum verdienen Sieg ins Ziel. Dritter Platz erfolgreich verteidigt. Die Tore erzielten: Kilian 7, Stelzer 3, Völker, Nikola Hahn, Felbeck und Mausbach je 2, Mona Dörmbach und Breuer.

Bezirksliga Frauen. Lüttringhauser TV – SVW 2 26:26. Anders als bei der Hinspielniederlage sprang diesmal gegen den Tabellenvierten zumindest ein Punkt heraus. Ganz wichtig, denn somit bleibt die Chance erhalten, doch noch Meister zu werden. Zwei Punkte Abstand hat der SVW zum Tabellenführer, muss allerdings nun alle Spiele gewinnen und gleichzeitig auf einen Ausrutscher des Primus hoffen.

Bezirksliga Männer. Solinger TB 2 – SVW 1 17:21 (7:10) Gegen die Solinger hatte der SVW nach der 26:30 Hinspielniederlage eine Rechnung offen, die erfolgreich beglichen wurde. Mit nur zwei Wechselspielern und ernsten Bedenken reiste Trainer Fengler an, aber es lief: „ Die Truppe hat vorbildlich gekämpft, spielerisch überzeugt, eine überragende Abwehr gespielt und am Ende eiskalt zugeschlagen“, fasste der Trainer zusammen. Nach zunächst ausgeglichenem Spiel legte der SVW zur Pause vor. Spannend wurde es zum Schluss, als die Solinger zum 17:17 ausgeglichen. Mit vier Toren am Stück war dann der verdiente Sieg perfekt. Herausragend Tom Felbeck als Denker und Lenker im Angriff sowie als Abwehrchef. Tore für den SVW: Buchheim 10/5, David Stemmler 5/1 Müller 4, Felbeck 2.

Kreisliga Männer. Ohligser TV 3 – SVW 2 26:26. Überraschend holte Schlusslicht SVW einen Punkt beim Tabellenvierten.

Handballjugend Füchse Oberberg: Jungen A – HSV Wuppertal 21:20. Mettmann Sport – Mädchen B 7:6 Mädchen B – HSG Rade/Herbeck 7:18, Jungen C – TB Wülfrath 21:30.Jungen D – Langenfeld 15:21.

Share on facebook
VergleichTest24.de