Handball elektrisiert
30.
Mar
- Geschrieben von: Bernd Sax
Handball elektrisiert

Ein Punkt zum Aufstieg in die Oberliga gefordert

Verbandsliga Frauen. HG Kaarst/Büttgen – SVW 1. Für beide Mannschaften kann es das Saisonspiel des Jahres werden. Gastgeber Kaarst steckt zwei Spieltage vor Saisonende im Tabellenkeller fest, könnte sich aber mit einem Sieg vermutlich vorzeitig retten. Der SVW benötigt hingegen nur einen Punkt, dann ist der Aufstieg in die Oberliga perfekt. Trübe Erinnerungen haben die Oberbergischen allerdings an das Hinspiel. Als Favorit angefangen, am Ende nach einer schwachen Vorstellung mit einer unnötigen 15:17 Niederlage am Boden. Nach einer Viertelstunde, führte Kaarst bereits mit 5:0 und auch die Schussoffensive nutzte nichts. Das soll und darf sich nicht wiederholen, heißt es aus der Mannschaft, die in jedem Fall hoch motiviert zum Anwurf um 15,45 Uhr am Sonntag, 2. April, anreisen wird. Bezirksliga Frauen. HSG Rade/Herbeck 3 – SVW 2. In Sachen Aufstieg ist der Traum für die Frauen 2 geplatzt. Jetzt gilt es, die letzten beiden Spiele mit Anstand zu Ende zu bringen. Gastgeber am Samstag, 1. April, ist um 18 Uhr der Tabellenvorletzte, der aber die Klasse in jedem Fall halten wird. Bezirksliga Männer. SVW 1- SG Langenfeld 4. Nach zuletzt guten Leistungen hat sich die Mannschaft auf Rang vier hoch gearbeitet. Platz drei ist noch erreichbar und Ziel der Mannschaft. Am Samstag, 1. April geht es zum Tabellenelften, den man im Hinspiel beim 35:26 Sieg klar beherrschte. Anwurf ist um 19,45 Uhr. Kreisliga Männer. HG LTG/HTV Remscheid 3 – SVW 2. Anwurf ist bereits am Freitag, 31. 3. Um 20,45 Uhr.

Handballjugend JSG Füchse Oberberg. Das letzte Saisonspiel bestreiten die Jungen A am Samstag, 1. April um 18 Uhr bei Mettmann Sport. Letztes Spiel ebenfalls für die Jungen D, die am Sonntag, 2. April um 11,45 Uhr beim TSV Aufderhöhe antreten. SG Langenfeld – Jungen E, Anwurf ist am Samstag, 1. April um 12,40 Uhr.

Share on facebook
VergleichTest24.de