Teilerfolge mit Minikadern
23.
Okt
- Geschrieben von: Bernd Sax
Teilerfolge mit Minikadern

Männer feiern Sieg.

Oberliga Frauen. TV Lobberich – SV Wipperfürth 1 31:26 (17:8). Es war eine ungleiche Begegnung. Die favorisierten Gastgeberinnen in heimischer Halle mit voll besetzter Bank, sechs Wechselspielerinnen, die Gäste nur in Sollstärke plus 1. Fast wie zu erwarten hielt der SVW nur bis zum 3:2 mit, blieb zehn Minuten ohne Torerfolg, in denen Lobberich auf 8:2 davon zog. Die Gäste wehrten sich nach besten Kräften, waren in der Folge jedoch chancenlos. Lobberich baute die Führung kontinuierlich aus, verteidigte den Pausenvorsprung locker bis in die Schlussphase. Erst in den letzten fünf Minuten ließ der Druck etwas nach, sodass der SVW das Resultat ein wenig freundlicher gestalten konnte. SVW: Nikola Hahn 7, Kilian 7, Dörmbach 5, Voelker 3, Rebecca Hahn 3, Mausbach 1 Felbeck.

Bezirksliga Männer.TSV Aufderhöhe 3 – SV Wipperfürth 1 21:22 (9:14) Teamgeist und vollen Einsatz zeigte der SVW beim knappen aber hoch verdienten Erfolg in Solingen. Es war eine schwierige Konstellation, denn Trainer Fengler reiste ohne vier Stammspieler mit nur zwei Wechselspielern an, und musste zu allem Überfluss ab der 11. Minute ohne Fabian Müller auskommen. Er sah Rot. Nahezu unbeeindruckt nahm der SVW die Schwächung hin. Die Mannschaft wuchs über sich hinaus, zeigte wie zuletzt unbändigen Einsatz in der Abwehr und konnte sich wieder einmal auf den erneut überragenden Keeper Daniel Häger (mehr als 40 % gehaltener Bälle) verlassen. Vorne lief der Ball, Jona Stemmler (7) und Jens Greffin (6) waren sichere Schützen. Nach 5:5 lagen die Gäste zur Pause mit fünf Toren Vorsprung vorn. Beim 15:20 schien der Sieg sicher, aber in der Schlussphase kamen die Solinger gegen den müde werdenden SVW noch einmal gefährlich auf. Beim 20:21 drohte das Spiel zu kippen, aber die Wipperfürther kratzten die letzten Körner zusammen und fuhren den Sieg ein. „ Ich bin riesig stolz auf die Truppe“ kommentierte der Coach die Vorstellung seiner Mannschaft, die nach der überraschenden 24:27 Niederlage des Mitkonkurrenten Witzhelden beim Bergischen HC 4 nun alleiniger Spitzenreiter ist. Weitere Akteure beim SVW: David Stemmler 4, Hemmert 4, Groll 1, Busse und Oehler.

Bezirksliga Frauen. HSG Adler Haan 3 – SV Wipperfürth 2 17:28. Mit einem klaren Auswärtssieg ist die Mannschaft mit 6:4 Punkten auf Rang fünf der Tabelle geklettert.

Share on facebook
VergleichTest24.de