Unglückliches Wochenende für den SVW
31.
Okt
News - Handball News Geschrieben von: Bernd Sax
Unglückliches Wochenende für den SVW

SV Wipperfürth Frauen 1 – SG UnitasHaan/Hilden 20:30 (11:16). Im Spitzenspiel der Verbandsliga waren die Gäste einfach besser. Schnell geriet der SVW mit 1:6 in Rückstand, blieb dann bis zur Pause aber dran. Nach dem Wechsel sorgte die SG mit einem Zwischenspurt zum 14:24 für die Entscheidung und den am Ende gültigen Zehn-Tore-Rückstand. Gegen den starken Deckungsverband fand der SVW kein Rezept. Nur Nikola Hahn (9 Tore) konnte sich auszeichnen.

SV Wipperfürth Frauen 2 – HSV Solingen Gräfrath 4  28:6. Das war kein echter Bezirksliga - Gegner für die weiterhin ungeschlagenen Schützlinge von Trainerin Tessa Hahn. „ Die Gäste hatten kaum Kreisklassenniveau“ lautete dann auch das Urteil.

SV Wipperfürth Männer 1 – HSG Bergische Panther 3 28:28 (16:13). Im Bezirksligaduell der Tabellennachbarn legen die Hausherren schnell vor (6:2) und führten noch zur Pause. Die routinierten Gäste glichen dank  ihrer körperlichen Überlegenheit im zweiten Abschnitt aus, lagen zeitweise sogar zwei Tore vor. Gegen Spielende führte dann wieder der SVW, musste in letzter Minute jedoch den Ausgleich hinnehmen. Überragender Schütze beim SVW Sander Buchheim mit elf Toren.

SV Wipperfürth Männer 2 – HSG Bergische Panther 4 21:31.

Die Ergebnisse der Handballjugend JSG Füchse Oberberg:

Füchse Jungen E – HG LTG/HTV Remscheid 2:32

Füchse Jungen C – ASV Wuppertal ( außer Konkurrenz) 24:25

Füchse Mädchen B – Solinger TB 19:9

TV Haan 2 – Füchse Jungen A 25:15.

Share on facebook
VergleichTest24.de