Senioren erfüllen nicht die erhofften Erwartungen
08.
Feb
News - Handball News Geschrieben von: Bernd Sax
Senioren erfüllen nicht die erhofften Erwartungen

Das Wochenende verlief für einige Mannschaften der SVW Handballer absolut nicht nach ihren Erwartungen. Punkte einfahren hieß die Vorgabe gegen Teams, die man im Hinspiel bezwungen hatte. So unterlagen die Frauen 1 in der Verbandsliga dem Tabellennachbarn TB Wülfrath mit 16:17 (10:7) Toren. Eine völlig unnötige Niederlage, zumal man zur Pause noch aussichtsreich im Rennen lag. Nach dem Wechsel offenbarte der SVW ungewohnte Schwächen. Ballverluste, keine Konzentration im Abschluss und so waren die Gäste fünfzehn Minuten vor dem Ende auf 13:13 heran. Zehn Minuten später führten sie sogar mit zwei Toren. Dem SVW gelang in der 58. Minute zwar noch der Ausgleich, doch Wülfrath entführt mit einem Strafwurf zwei Sekunden vor dem Ende zum 16:17  beide Punkte. Tore für den SVW: Mona Dörmbach 5, Nikola Hahn 4 Mausbach 3, Kilian, Breuer, Wurth und Felbeck.

Mit einem Achterbahnspiel strapazierten die Männer 1 in der Bezirksliga die Nerven der vielen Zuschauer. Am Ende einer vor allem im zweiten Abschnitt aufregenden Partie hieß es gegen den TV Lüttringhausen 30:30 Unentschieden. Beim 9:15 zur Pause und erst recht kurze Zeit später, als die Gäste mit 20:12 führten, schien die Partie gelaufen. Doch der SVW kam zurück. Tor um Tor holten die Hausherren mit dem überragenden Sander Buchheim auf, auch weil sich die Gäste oft nur mit unerlaubten Mitteln zu wehren wussten und reihenweise vom Platz mussten. Und plötzlich war der SVW beim 25:25 dran, ging sogar mit 27:25 in Führung. In der dramatischen, hektischen Schlussphase ging es rauf und runter, doch einen Sieger gab es nicht mehr. Tore für den SVW: Buchheim 16, Felbeck 7, Jona Stemmler 3. Lahr und Öhler.

Einen klaren 27:15(17:7) Erfolg feierten die Frauen 2 in der Bezirksliga gegen den TUS Wermelskirchen 2. Im ersten Abschnitt spielten sie die Gäste schwindelig, sorgten für den entscheidenden Vorsprung mit einem Lauf vom 10:6 auf 16:6. Von da an ließen sie es ruhiger angehen, spielten nicht mehr so druckvoll, kontrollierten dennoch die Partie bis  zum Abpfiff. Tore für den SVW: Stelzer 9, Wurth 6, Breuer 5, Biesenbach und Kohlgrüber je 2, Svenja Dörmbach, Scheidt und Berghaus.

Die Männer 2 des SVW unterlagen dem HC Wermelskirchen 4 mit 15:25 Toren.

Die Ergebnisse der Handballjugend: Lüttringhausen –  Füchse Oberberg Jungen E 13:20, Gräfrath – Jungen D 23:18, Jungen A- Ohligser TV 24:32, Mädchen D –Bergischer HC 20:32. Jungen C – Remscheider TV 35:20, Wald-Merscheider TV – Mädchen B 21:10.

Share on facebook
VergleichTest24.de