Schade, schade, schade. Großer Einsatz nicht belohnt
20.
Feb
News - Handball News Geschrieben von: Bernd Sax
Schade, schade, schade. Großer Einsatz nicht belohnt

Sehenswerter Handballsport in der VOSS Arena

Verbandsliga Frauen SVW 1 – TV Beyeröhde 2. 23:24 (10:11) Für ein rassiges Spitzenspiel sorgten am Wochenende die Frauen 1des SVW in der Verbandsliga. Der Tabellendritte empfing den Spitzenreiter vor guter Kulisse in der Voss Arena. Am Ende eines hoch dramatischen Spiels gewannen die Gäste äußerst glücklich. Der SVW verpasste den Sprung auf Rang zwei. Bis acht Sekunden vor dem Ende hielt der SVW das Remis, vertändelte bei Ballbesitz jedoch die Siegchance und brachte sich um den Lohn einer furiosen Aufholjagd im zweiten Abschnitt. Beim 11:15 in der 35.Minute schien bereits alles gelaufen, doch mit einem acht Tore Lauf in nur zehn Minuten konterte der SVW zur 19:15 Führung. Aber auch das war nicht die Entscheidung. In der hektischen Schlussphase wechselte die Führung ständig mit dem am Ende enttäuschenden Resultat für die aufopfernd kämpfenden Schützlinge von Trainer Bartsch. Die Tore für den SVW erzielten: Kilian 9, Mausbach 5, Mona Dörmbach und Nikola Hahn je 3, Wurth, Felbeck und Rebecca Hahn.

Bezirksliga Frauen SVW 2 – TV Witzhelden 2 18:21. Die Frauen 2 mit Aufstiegsambitionen verloren überraschend gegen den Tabellensiebten und können nun nicht mehr aus eigener Kraft Meister werden. Trainerin Tessa Hahn musste feststellen, dass der unbedingte Siegeswille gegen den unbequemen Gegner fehlte.

Bezirksliga Männer SVW 1- Bergischen HC 4 24:22 (8:9). Die Hausherren setzten sich mit einer deutlichen Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit gegen den Tabellennachbarn durch. Die körperlich deutlich überlegenen Gäste verlangten den Hansestädtern alles ab. Anders als beim 30:24 Hinspielsieg gelangen diesmal kaum Tempogegenstöße. Der HC hatte gelernt. Am Ende war es dennoch das höhere Tempo und ein gut aufgelegter Daniel Häger im Kasten, der dem SVW den hoch verdienten Erfolg bescherte. Nach 2:0 Führung des SVW ging der HC mit 9:6 in Führung, lag auch noch zur Pause vorn. Mitte der zweiten Halbzeit waren die Gäste beim 20:15 aber geknackt. Die Tore für den SVW erzielten: David Stemmler 9, Felbeck 5, Jona Stemmler 4 Müller und Hemmert je 2, Buchheim und Groll.

Kreisliga SVW Männer 2 – ATV Hückeswagen 2 19:31

Die Ergebnisse der Handballjugend: HSG Rade/Herbeck – Füchse Oberberg Jungen E 11:19, Jungen C – Mettmann Sport 26:13, Solinger TB – Mädchen B 8:13, Mädchen D - TuS Wermelskirchen 28:16 Jungen A – TV Haan 21:24.

 

Share on facebook
VergleichTest24.de