News
29.
Apr
News - Handball News Geschrieben von: Daniel Mühlhause   
Handball Toyota- Kutscher- Cup Wipperfürth am 06./07. Juni 2009
Liebe Handballfreunde, der SV Wipperfürth 1970eV lädt Eure Kinder- und Jugendmannschaften zu einem Hallenturnier in Wipperfürth am 06./07. Juni 2009 unter der Schirmherrschaft von Toyota-Kutscher ganz herzlich ein.

Samstag, den 06.06.2009, Halle Mühlenberg
10:00 – 12:15         C-Mädchen     (Jahrgänge 95/96)
12:15 – 14:30         B-Mädchen     (Jahrgänge 93/94)
14:30 – 17:00         B-Jungen        (Jahrgänge 93/94)
17:00 – 19:30         A-Jungen        (Jahrgänge 91/92)

Sonntag, den 07.06.2009, Halle Mühlenberg
  9:00 – 11:15         E-Jungen        (Jahrgänge 99/2000)
11:15 – 13:30         D-Mädchen     (Jahrgänge 97/98)   
13:30 – 16:00         D-Jungen        (Jahrgänge 97/98)
16:00 – 18:30         C-Jungen        (Jahrgänge 95/96)

Sonntag, den 07.06.2009 Halle Hindenburg (Doppelturnhalle mit kleineren Spielfeld)
12:00 – 14:15         E-Mädchen    (Jahrgänge 99/2000)

Geplant sind 4 – 5 Mannschaften je Altersklasse. Der Modus „Jede Mannschaft spielt gegen jede andere Mannschaft“. Je nach Anzahl der Meldungen können sich die Anfangs- und Endzeiten noch etwas verändern. Für Bewirtung ist gesorgt.

Meldet Euch bitte bei uns über einen der folgenden Kanäle formlos per Meldeformular an:
Post: Bärbel Schröder, Tilsiter Platz 4, 51688 Wipperfürth Fax: 02267/880519
oder online.

Jede Mannschaft erhält einen Preis. Um besser planen zu können, bitten wir um die Einzahlung des Meldegelds von 10 € pro Mannschaft bis zum 10.5.2009 auf das Konto des SV Wipperfürth 1970eV 5103729019   BLZ  37069840 Volksbank Wipperfürth.

Die Platzierungen aus dem Jahre 2008.

Fotos vom Tunier aus dem Jahre 2008.

Wir freuen uns auf Euer Kommen und hoffen auf spannende und faire Spiele.

22.
Apr
News - Handball News Geschrieben von: Daniel Mühlhause   
Handball soll wieder Spaß machen
Mit Trainer Wolfgang Köser steckt sich der SVW neue Ziele 
 Wolfgang Köser
Im Wipperfürther Handball soll sich nach dem Willen des neu gewählen Abteilungsvorstandes endlich wieder etwas bewegen. Der Vorstand setzt dabei mit Wolfgang Köser als neuem Trainer für die 1.Herrenmannschaft beim SVW auf einen alten Bekannten. Köser wurde in der Jugen des SSV Marienheide groß. Spiele in den Auswhalmannschaften Oberberg und Mittelrhein und war im Kader des westdeutschen Handballverbandes. Bereits mit siebzehn spielte er in der ersten Mannschaft des SSV. Er wechselte zum SVW, stieg im ersten Jahr mit auf in die Landesliga. Später übernahm er dann von Hansi Schmidt den Trainerposten un der 1.Herrenmannschaft und schaffte mit einem Team, das nur aus Wipperfürthern bestand, ebenfalls den Aufstieg in die Landesliga. Aus Zeitgründen legte er später sein Amt nieder, blieb aber dem Handball verbunden.

Die aktuellen Voraussetzungen sind nicht gerdae rosig. Nachdem das Ziel Aufstieg inder vergangen Saison scheitere. Dennoch sieht Köser für die Zukunft viele Möglichkeiten: "Das vorhandene Potenzial ist gut, aber nicht ausreichend und nich entsprechend eingesetzt. Wir müssen jetzt alle Kräft bündeln, Spieler die dem SVW aus welchen Gründen auch immer den Rücken gekehrt haben zurück gewinnen und etwas ganz Neues aufbauen. Ein neuer Geist soll einkehren. Das Training wird ausgedehnt, zusätzliche Einheiten eingerichtet. Zur Saisonvorbeitung sind neben zwei Testspielen zwei Trainingslager geplant.

Wichtig ist aber vor allem der Zusammenhalt in der Truppe und auch hier soll sich einiges ändern. Zum Kader der letzten Saison stoßen einige talentierte Jugenspieler, sowie Jugendliche mit Doppelspielberechtigung. Somit wird sich das Gesicht der Mannschaft automatisch verändern. Das Ziel des von Wolfgang Köser ist zunächst die Bezirksliga. "Dort will ich spätestens in drei Jahren mit der Mannschaft sein. Handball in Wipperfürth soll wieder Spaß machen. Sowohl den Aktueren, als auch den vielen Handballbegeisterten in dieser Stadt. Mit der Rückendeckung des Vereinsvorstandes, den Zuschauern und bedingungslos mitziehenden Spielern muss das machbar sein. Der SVW gehört einfach nicht in die Kreisliga. *Quelle bs/BLZ*
30.
Mar
Mannschaften - 1 Herrenmannschaft 2011 Geschrieben von:   
1. Mannschaft erkämpft sich einen Punkt
Vor dem Spiel in Solingen waren die Rollen klar verteilt. Der bis dahin Tabellendritte der Kreisliga gegen eine dezimierte SVW Mannschaft, wo gleich acht Spieler nicht zur Verfügung standen. Doch beim letzten Spiel in dieser Saison zeigten die übrig gebliebenen Spieler eine kämpferische Meisterleistung. Man überraschte die Gastgeber aus Solingen in den ersten Minuten eiskalt und führte schnell 7:3.

Christian Wolter überragend im Tor

Christian Wolter war an diesem Spieltag der einzige Torhüter auf Seiten des SVW. Mit tollen Paraden während der ganzen Partie, brachte er die Solinger teilweise zum Verzweifeln. Es war die erste Partie über die vollen 60 Minuten für den junge Torhüter, welcher sich allerdings keine Nervosität anmerken ließ und auch das Fehlen von Stammtorhüter Daniel Häger vergessen machte.

Deutliche Pausenführung

Mit tollen Kombinationen im Angriffsspiel wirbelte man den TSV Aufderhöhe kräftig durcheinander. Vorallem Bastian Braun und Daniel Mühlhause mussten aufgrund der vielen Ausfälle viel Verantwortung übernehmen und waren die Garanten dafür, dass der SVW mit 12:8 in die Pause gehen konnte.

SVW erhöhte Tempo nach der Halbzeit

Im zweiten Durchgang erhöhte das Team von Trainer Kuhlwilm dann sogar noch die Schlagzahl. Trotz nur zweier Auswechselspieler zog das gesamte Team an einem Strang und ließ Aufderhöhe Mitte, der zweiten Halbzeit nicht den Hauch einer Chance. Zwischenteitig wuchs der Vorsprug sogar auf sechs Tore an welchen man auch konstant halten konnte (17:11,19:13,21:15). Doch das erhöhen des Tempos machte sich zum Ende der Partie deutlich bemerkbar. Aufderhöhe kam Schritt für Schritt herran und konnte drei Minuten vor Schluß sogar ausgleichen. Kurz vor Ende führten die Gastgeber dann plötzlich, doch das wäre des Guten zu viel gewesen und so erkämpfte sich der SVW in den letzten Sekunden noch den hochverdienten Ausgleichstreffer zum 24:24.

Letztes Spiel für Kuhlwilm und Häger

Das letzte Saisonspiel war gleichzeitig das letzte Spiel unter Trainer Kuhlwilm, welcher zusammen mit Torhüter Daniel Häger zum TUS Niederwermelskirchen wechseln wird. Häger hatte letzte Woche in heimischer Halle sein letztes Spiel für den SVW gemacht.

Torschützen:  Bastian Braun (8), Daniel Mühlhause (7), Christoph Röttgen (4), Andre Wirtz (3), Rene Schroiff (1), Nico Röttgen (1)

23.
Mar
Mannschaften - 1 Herrenmannschaft 2011 Geschrieben von:   
1. Mannschaft ohne Glanz
Die zahlreichen Zuschauer in der Mühlenberghalle sahen ein müdes und langweiliges Kreisligaspiel, indem es außer zwei Roter Karten keine Höhepunkte gab. Trotz der vielen verletzten Spieler, hätte Trainer Kuhlwilm an diesem Tag gleich 15 Feldspieler einsetzen können. Sein Debüt für den SVW gab nach langer Pause Kai Bröll, welcher schon seit einiger Zeit bei der 1. Mannschaft mittrainiert.

 Baron mit Roter Karte

 In der ersten Halbzeit dominierte der SV Wipperfürth das geschehen. Vorallem Ulf Engelmann machte mit starken Paraden in der Anfangsphase auf sich Aufmerksam. Im Spiel nach vorne wurden auch an diesem Spieltag wieder viele Bälle leichtfertig vergeben, sodass der SVW den knappen Vorsprung nicht ausbauen konnte. Zu allem Überfluss verlor dann nach einem Zusammenstoß in der eigenen Abwehr, Michael Baron die Nerven und flog nach Schiedsrichterbeleidigung mit glatt Roter Karte vom Feld.

Abwehrarbeit im zweiten Durchgang nicht Konsequent genug

Im zweiten Durchgang kassierte der SVW dann zunehmend einfache Gegentore, da man in der Abwehr zu unsicher stand. Auch im Angriff wurden beste Möglichkeiten leichtfertig vergeben. Nach einem Vorsprung der Burscheider von 18:21 Mitte der zweiten Halbzeit, kam der SVW nach einem kleinen Zwischenspurt noch auf ein Unentschieden herran. Doch in den letzten Minuten ging dem Team von Trainer Kuhlwilm dann die Puste aus und velror am Ende mit 25:27. Die zweite Rote karte holte sich ein Burscheider Spieler in der Schlussphase.

 Torschützen:  Christoph Röttgen (6), Michael Baron (5), Daniel Mühlhause (3), Bastian Braun (3), Florian Scheider (3), Andre Wirtz (2), Rene Schroiff (1), Nico Röttgen (1), Kai Bröll (1)

22.
Mar
Mannschaften - 1 Herrenmannschaft 2011 Geschrieben von:   
SVW nachträglich zum Sieger erklärt
Frohe Kunde vor dem Heimspiel am Sonntag gegen die TG Burscheid erreichte am Samstag die 1. Mannschaft des SVW. Dem SVW wurden die 2 Punkte aus dem letzten Auswärtsspiel nachträglich zugesprochen, da bei Lüttringhausen ein Spieler trotz Rotsperre mitspielte. Damit sind die Wipperfürther nun fünfter und können bei einem Sieg am heutigen Nachmittag diesen Tabellenplatz festigen. Für Lüttringhausen hat dieser Punktabzug keine Konsquenzen, da der Vorsprung auf den Tabellenvorletzten ausreicht um die Klasse zu halten.


«StartZurück141142143144145146147148149150WeiterEnde»
Share on facebook
VergleichTest24.de